Lösungen

Bei HWF setzen wir auf einen lösungsorientierten Ansatz, um den Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden. Bitte klicken Sie auf das untere Einstellrad, um Informationen zu einer Reihe der von uns angebotenen Lösungen zu erhalten.


Sobald Sie die für Sie passende Lösung identifiziert haben, können Sie in der oben angezeigten Menüleiste weitere Informationen zu den Produkten die sich hinter den jeweiligen Lösungen verbergen, sowie dem Strukturierungsprozess finden.

Verkäufer

Eine Warranty & Indemnity Versicherung (auch Gewährleistungsversicherung (“W&I”)) kann vom Verkäufer abgeschlossen werden, um die Höhe der vertraglichen Haftung aus dem SPA zu beeinflussen.

Die Entscheidung für eine bestimmte Lösung ist einerseits abhängig vom Haftungsumfang den der Verkäufer zu übernehmen bereit ist, und andererseits vom Umfang des potenziellen Regressanspruchs den der Käufer benötigt.

Für weitere Informationen bitte hier klicken

Haftungsobergrenze

Wenn Verkäufer nicht in der Lage sind, eine niedrige Haftungsobergrenze durchzusetzen oder keine klare Exit Struktur implementieren zu können, können sie ihre Haftungsobergrenze durch eine W&I Versicherung reduzieren.

Die verschiedenen verfügbaren Strukturen umfassen folgende Dienstleistungen:

  • Der Verkäufer gewährt im SPA eine Haftungsobergrenze und sichert diese zu seinem eigenen Schutz mit einer W&I Versicherung ab.
  • Der Verkäufer gewährt im SPA eine Haftungsobergrenze und eine W&I Versicherung des Käufers sichert dessen Regressanspruch oder erhöht die Haftungsobergrenze.

Dies vereinfacht das Risikomanagement, kann Treuhandlösungen überflüssig machen oder die sofortige Verteilung von Erträgen ermöglichen.

Für weitere Informationen bitte hier klicken

Strukturierung eines Clean Exit (Ausstieg ohne verbleibende Verpflichtungen)

 

Verkäufer können eine Käufer W&I Versicherung verwenden, um einen Verkaufsprozess so zu strukturieren, dass ihre vertragliche Haftung beschränkt wird oder ganz entfällt.
In diesem Fall wird den Kaufinteressenten eine Käufer W&I Versicherung anstelle einer traditionellen, und betragsmäßig substantiellen Haftungsobergrenze als primäres oder einziges Rückgriffsrecht angeboten .

  • Ermöglicht den Verkäufern eine sofortige Verteilung des gesamten Veräußerungserlöses.
  • Wahrt die Wettbewerbsfähigkeit im Rahmen eines Auktionsprozesses, da die Versicherung den Transaktionswert nicht oder nur geringfügig beeinflusst.
  • Die Struktur bleibt im Hinblick auf die Transaktionsdynamik flexibel.
  • Wird weltweit von Bietern akzeptiert und genutzt.

Für weitere Informationen bitte hier klicken

Steuer

Versicherungslösungen sind zu einem wichtigen Mittel geworden, um Sicherheit zu gewährleisten, wenn die Parteien potenziellen Steuerverbindlichkeiten ausgesetzt sind. Typische Bereiche, in denen eine Versicherung von Steuerverbindlichkeiten hilfreich sein kann, sind:

  • M&A-Prozesse, einschließlich vorgelagerter Veräußerungen/Übernahmen;
  • Umstrukturierungen;
  • Restrukturierungen;
  • Gesellschaftsgründung; und
  • Allgemeine Besteuerung von Handelsgeschäften.

Für weitere Informationen bitte hier klicken

Handelsgeschäfte

Da Steuerbehörden in Bezug auf Körperschaftssteuern einen strengeren Ansatz verfolgen, müssen Unternehmen hinsichtlich ihrer Steuerangelegenheiten Vorsicht walten lassen. Hat ein Unternehmen hinsichtlich der steuerlichen Behandlung aktueller oder vergangener Handelsgeschäfte Bedenken, kann es zur Absicherung der Risiken eine Versicherung abschließen.

Teilweise ist es ferner möglich, eine Versicherung so zu strukturieren, dass ein Unternehmen Bilanzrückstellungen für spezifische Steuerthemen auflösen und damit Kapital freisetzen kann.

Für weitere Informationen bitte hier klicken

Umstrukturierung

Umstrukturierungen oder Neuorganisationen von Unternehmen führen häufig zu ungewissen steuerlichen Auswirkungen. Bei einer fehlenden Genehmigung oder Mitwirkung seitens einer Steuerbehörde kann ersatzweise eine Versicherung abgeschlossen werden, um sich von der ungewissen Steuerlage zu schützen.

Für weitere Informationen bitte hier klicken

M&A-Gefahrenpotential

Durch eine sorgfältige Due Diligence kann ein Käufer gegebenenfalls potenzielle Steuerschulden feststellen, die er nicht bereit ist, zu übernehmen. Er kann dann einen zusätzlichen Schutz oder eine Freistellungsverpflichtung fordern.

Eine Versicherung schützt den Versicherten gegen negative Urteile der Steuerbehörden; sie kann entweder das Risiko direkt versichern oder eine vertragliche Freistellungsverpflichtung absichern.

Für weitere Informationen bitte hier klicken

Bekannte Verbindlichkeiten

Es wird für Unternehmen immer wichtiger, mit bekannten Haftungsrisiken oder Eventualverbindlichkeiten angemessen umzugehen. Das ist insbesondere während eines M&A-Prozesses der Fall oder wenn ein Unternehmen versucht, Zwecks Kapitalfreisetzung Bilanzrückstellungen aufzulösen.

Solche Verbindlichkeiten können durch einen „Versicherungsmantels“ eingegrenzt werden und damit ein erhebliches Mehr an Sicherheit bieten. Verbindlichkeiten, die auf diesem Wege typischerweise besichert werden, umfassen:

  • Rechtsstreitigkeiten/ Berufungen
  • Immobilienverbindlichkeiten
  • Rechtsstreitigkeiten/ Berufungen
  • Kapitalfreisetzung
  • Immobilienverbindlichkeiten
  • Bilanzrückstellungen

Für weitere Informationen bitte hier klicken

Eventualverbindlichkeiten

Versicherungen können verwendet werden um Risiken, die mit spezifischen bekannten und Eventualverbindlichkeiten einhergehen, auszugleichen. Die Versicherungspolice kann entweder eine Entschädigung unterstützen oder das zugrundeliegende Problem direkt versichern.

Damit die Versicherung eine tragfähige Option ist, muss das Risiko zum einen quantifizierbar und zum anderen, dass Risiko eines nachteiligen Ausgangs relativ gering sein. Die Versicherungsträger benötigen hierzu eine Risikobewertung von geeigneten Beratern.

Für weitere Informationen bitte hier klicken

Umwelt

Hat eine Umwelt Due Diligence bei einer Transaktion eine potenzielle Umweltbelastung ergeben, kann eine Umweltversicherung zum Schutz gegen diese Risken abgeschlossen werden.

Diese Versicherungspolicen können:

  • sowohl alte als auch zukünftige Verbindlichkeiten abdecken
  • Standortgebunden sein, wodurch die Versicherung zu einem Vermögensgegenstand des Unternehmens wird
  • einen maßgeschneiderten, standortspezifischen Versicherungsschutz gewährleisten, die über eine bloße Versicherung eines entsprechenden Garantiekataloges hinausgeht.

Für weitere Informationen bitte hier klicken

Rechtsstreitigkeiten /Berufungsrisiko

Eine Versicherung kann zum Schutz vor nachteiligen Ergebnissen drohender oder laufender Gerichtsverfahren verwendet werden.

Unter bestimmten Umständen kann die Versicherung bei Rechtstreitigkeiten eingesetzt werden, bei denen gegen eine bestehende positive gerichtliche Entscheidung Berufung eingelegt wird.

Eine Versicherungspolice kann entweder das Problem eingrenzen oder einen „Katastrophenschutz“ bieten, wenn das Ergebnis nachteiliger ist als angenommen.

Für weitere Informationen bitte hier klicken

Käufer

Es gibt zahleiche Gründe, warum ein Käufer nicht in der Lage ist, das traditionelle Rückgriffsregime im Rahmen des Transaktionsvertrags durchzusetzen bzw.  dieses nicht verhandeln oder sich nicht darauf verlassen möchte. Die W&I Versicherung bietet eine wirksame Lösung, die Käufern dennoch umfassenden Schutz im Rahmen der Transaktion bietet.

Für weitere Informationen bitte hier klicken

Differenzierung des Angebots

In einem Auktionsverfahren stellt eine Käufer W&I Versicherung für den Bieter eine gute Möglichkeit dar, sich das wettbewerbsfähigste Angebot vorzulegen.

Es ermöglicht es dem Bieter, dem Verkäufer eine minimale oder gegebenfalls nur symbolische Haftungsobergrenze und/oder günstigere Verkäuferschutzbestimmungen anstelle des traditionellen vertraglichen Rückgriffsregimes anzubieten.

Für weitere Informationen bitte hier klicken

Verstärkter Schutz

Die W&I Versicherung des Käufers stellt eine Alternative oder Erweiterung des Regressanspruchs des Käufers gegen den Verkäufer dar.

Typische Szenarien umfassen:

  • Absicherung von vertraglichen Verpflichtung des Verkäufers deren Durchsetzbarkeit zweifelhaft ist;
  • der Verkäufer ist ein Fonds, der nach dem Verkauf sofort liquidiert werden kann;
  • Kauf aus der Insolvenz;
  • Schutz der bestehenden Beziehungen zum Führungsteam;
  • Investitionen in neuen Gebieten oder Anlageklassen;
  • Corporate Governance oder Finanzierungsanforderungen.

Eine Käufer W&I Versicherung kann das einzige Rückgriffsrecht des Käufers darstellen oder parallel bzw. zusätzlich zur Haftungsobergrenze des Verkäufers laufen.

Für weitere Informationen bitte hier klicken